Lehrer mit Trennungsproblemen

Ja, richtig gelesen- auch sowas gibts. Nein, nicht Trennungsprobleme, wie man sie kennt…viel mehr…. schulbezogene Trennungsprobleme. Sowas wie… fachübergreifende Aufgabenstellungen.

Es gibt überall Lehrer die ein Fach nicht vom anderen trennen können. Schlimm nur, wenn man selbst so einen Lehrer erwischt hat. So zum Beispiel auch ich, die für ein Kurzreferat in der Gruppe das Thema Israel hat, mein Teil besteht darin, über die Landschaft zu reden.  -In Geschichte.

Wenn es schon soweit ist, verwundert es einen auch nicht mehr, dass Annes Referat sie an Religion erinnert.

So. Nachdem ich nun einen Teil des Wochenendes dafür verschwendet habe ein dummes Referat größten Teils von Wikipedia zu übernehmen und Haupt- und Nebensatz jeweils zu vertauschen bin ich genervt, wie man merkt.

Also habe ich erst einmal auf StumbleUpon (wörtl. auf etw. stolpern/stoßen) nach leckeren Rezepten „gestolpert“.

Dann habe ich ein Rezept für Mini-Pies (bzw Pop-tarts) gefunden, was ich am liebsten heute Abend noch ausprobieren würde. sobald ich dann nen gutes Pie-Teig Rezept gefunden habe, werde ich das auch machen, vorrausgesetzt wir haben auch gerade passende Marmelade dazu. Oder ich mache Nutella Pop-tarts. *jam*

Die einzige Entscheidung, die ich heute Abend noch zu treffen habe, ist ob ich nun Miss Undercover2, Tatort, Ray oder Navy CIS gucke, während ich nach dem Abendessen noch ein Stück Himbeertorte von Siebrecht vor mir habe

Mmmmmh. Lecker…

[Für den Inhalt dieses Artikels sind ausschließlich die Seiten verantwortlich auf denen der Verfasser vorher rumgesurft ist. Falls beim Lesen dieses Eintrags vermehrter Appetit auf  leckeres Gebäck mit Schokoladen oder Fruchtfüllung  entstehen sollte, bitte ich um Entschuldigung. Nicht ich, sondern die Inkonsequenz des Lesers die dazu geführt hat, sich meinen Blog anzuschauen, ist Schuld daran. Ein Gang Richtung Kühlschrank soll bei sowas ja wahre Wunder wirken….]

Advertisements

1 Response so far »

  1. 1

    teilzeitirre said,

    Keine Angst, ich habe immer eine Tafel Schokolade und eine Flasche Cola bei mir. Nur für den Fall.

    In Puncto beknackter Unterricht kann ich dir nur zustimmen.
    Okay, von mir aus können wir in Geschichte über Religion quatschen. Aber wenn ich noch so einen beschissenen Deutschtext analysiern muss, laufe ich Amok. Oder ich geh mich beim Lehrer beschweren. Ich bin noch am erwägen, was die ertragreichere Variante darstellt.


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: